Freitag, 27. November 2015

Die 100 Tag 21




Klappentext:

Sie sind nicht allein... 

100 Jugendliche Straftäter wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde erneut zu besiedeln. Eine völlig entvölkerte Erde - das dachten sie. Doch als ihr Camp einer Nachts überfallen wird. kernen die Jugendlichen die ganze Wahrheit kennen: Es gibt Erdgeborene, die den verseuchten Planeten nie verlassen haben und die vor nicht zurückschrecken. Für Clarke, Bellamy und all die anderen beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. 






Infos zum Buch

Band 2 der 100 Trilogie.

Original Titel: The 100: Day 21
Übersetzt: von Michaela Link
Erschienen: 2015
Genre: Fantasy/ Science Fiction
Seiten: 320
ISBN: 978-3-453-26950-7
Verlag: Heyne Fliegt 


Meine Meinung

Dann sind wir auch schon fast am ende, ich möchte nochmals ganz klar sagen, dass die Bücher ganz anders sind als die Serie und ihr dürft euch beim Lesen nicht auf die Serie konzentrieren, sondern beides Getrennt sehen, als zwei einzelne Geschichte, die ein paar Ähnlichkeiten haben aber im Grunde genommen einfach nicht ganz übereinstimmen. 
Wenn man das bedenkt, kann man sich ganz leicht von der Geschichte mitreißen lassen.

Ich hab mich extrem gefreut, dass ich es endlich geschafft habe mir dieses Buch zu kaufen und muss sagen, dass sich das warten meiner Meinung nach gelohnt hat. Es ist jetzt nicht perfekt, aber ich mochte die Geschichte von Anfang an, auch wenn ich dazu sagen muss, dass mich die Kapitel aus Glass Sicht ein wenig nerven, weil ich irgendwie ihren Charakter nicht wirklich mag. 

In diesem Band versuchten die 100 sich auf einen erneuten Angriff der Erdgeborenen vorzubereiten, es gibt Intrigen, Aggressionen die ich manchmal nicht ganz verstehen konnte, Liebe die mit der Zeit immer größer wird, Chaos in der Weltraumstation, neue Verbindungen zwischen verschiedene Charakteren und ständig wiederkehrende Angriffe. 


Ich muss zugeben, dass ich am Anfang leichte Schwierigkeiten hatten, wieder in die Geschichte rein zukommen, es viel mir ein bisschen schwer mich an die Geschehnisse aus Band 1 zu erinnern, dass hatte sich dann aber schnell wieder gelegt und ich bin komplett in die Geschichte eingetaucht, die mich wieder mal mitgerissen hat. 

4 von 5 Sterne


-Lea
Kommentar veröffentlichen