Montag, 30. November 2015

Salz und Stein von Victoria Scott


Klappentext

" Vor sechs Wochen sind einhundertzweiundzwanzig Kandidaten in den Dschungel gegangen, um im Bristone Bleed gegeneinander anzutreten. Vor drei Wochen sind sechsundziebzig Kandidaten ui dem gleichen Zweck in die Wüste gegangen. Und heute sind vierundsechzig übrig, um die beiden letzten Etappen des Rennens in Angriff zu nehmen."

Das Brimstone Bleed geht in die zweite und letzte Runde. Tella hat mehr als einen Freund verloren. Einzig ihr Pandora Madox ist tapfer an ihrer Seite. Kann sie das Rennen gewinnen und ihren Bruder retten? Kann sie die Veranstalter des Brimstone Bleed ein für alle Mal vernichten? Und was geschieht mit Guy und ihr - kann die Liebe über alles siegen, oder bleibt sie auf der Strecke?


Infos zum Buch

Band 2 zu Feuer und Flut und der Abschluss der Reihe.

Original Titel: Salt & Stone
Übersetzt: von Michaela Link
Erschienen: 2015
Genre: Fantasy
Seiten:481
ISBN: 978-3-570-16345-0
Verlag: CBT

Charakter Profile

Hier werde ich auch wieder die Charakter Profile von meiner Rezension zu Band 1 kopieren.. Aber diese auch noch ergänzen, weil ich einfach zu wenig zu den wichtigsten Charakteren gesagt habe..

Tella lebt mit ihren Eltern und ihrem älteren Bruder in .... Es gibt weder einen Fernseh, Internet oder sonst irgendeine Art mit der Außenwelt in Kontakt zu treten. Bis zu dem Tag, an dem Tella eine blaue Schachtel auf ihrem Bett vorfindet... Dies ist die Einladung zum Brimstone Bleed...


Cody ist Tella's älterer Bruder, er spielt ihr gerne streiche, obwohl er sehr krank ist. Wegen ihm nimmt Tella am Brimstone Bleed teil.

Guy der unnahbare rätselhafte Typ, dessen Absichten nicht so ganz klar sind... Einerseits wirkt er ganz nett, aber andererseits hat er diese Rätselhafte Seite an sich... Er versucht die ganze Zeit Tella zu beschützen, ihr zu helfen, wo er nur kann. Seine Gefühle zu ihr möchte er sich aber trotzdem nicht vor Augen führen.

Harper hat die 2. Etappe des Brimstone Bleed gewonnen, aber als sie dann erfuhr, dass ihre Tochter an der Krankheit gestorben ist, gibt sie das Heilmittel an Caroline weiter. Sie geht nach Hause, um ihrer Tochter die letzte ehre zu erweisen und verspricht Tella in einem Brief, dass sie zurück kommen wird, um ihr zu Helfen das ganze zu Gewinnen.

Braun war Mitglied der Trigger, bei denen er sich aber nie wirklich wohl fühlte, irgendwann hat er sich dann Tella und ihren Freunden angeschlossen und genauso wie alle anderen um sein Leben gekämpft, in der Hoffnung dieses Spiel zu gewinnen.


Olivia und Jaxon treffen zusammen bei Tella und ihren Freunden ein. Man kann das Verhältnis zwischen den beiden am besten wie bei Geschwistern vergleichen, sie passen aufeinander auf, Pisacken sich gegenseitig und wollen das ganze eigentlich nur überstehen.


Meine Meinung

 Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.. Ich habe das Buch an dem Tag beendet, an dem es offiziell erschienen ist und bin total verliebt in diese Geschichte. Salz & Stein ist nochmals eine Spur besser als Feuer & Flut. Bei Feuer und Flut habe ich manchmal gedacht 'Krass, was diese Menschen durchmachen müssen, um das Leben eines anderen Menschen zu retten' ich bin mit Tella durch dieses Buch gegangen und habe gedacht, dass sie zwischendurch aufgeben wird, weil sie so schwach und zerbrechlich wirkte, aber mit der Zeit wurde sie immer stärker.

Bei Salz & Stein hat sich das ganze dann einfach Fortgesetzt, dieses Mädchen ist immer stärker geworden, hat immer mehr gekämpft, ihr Leben nicht nur für sich selbst sondern auch für das wohlergehen der anderen aufs spiel gesetzt. Sie ist an ihren Aufgabe gewachsen statt sich von der Last erdrücken zu lassen.

In diesem Buch sind bei manchen Charakteren Seiten zum Vorschein gekommen, die man vorher nicht gesehen hat, sie sind Erwachsener geworden, haben neue Freundschaften geschlossen, sind an ihrer Aufgabe gewachsen, haben ihre Ängste überwunden und am ende sind sie ein extrem starkes Team geworden.

Ich habe mit diesen Leuten gelitten, mich mit ihnen verbunden gefühlt und manchmal sogar gedacht, dass ich selbst ein Teil des ganzen wäre. Schade das es mit diesem Buch schon endet, ich hätte gerne noch mehr von Tella und ihren Freunden gelesen.

5 von 5 Sterne


-Lea
Kommentar veröffentlichen