Freitag, 11. Dezember 2015

Percy Jackson Der Fluch des Titanen von Rick Riordan




Klappentext

Die Götter des Olymps befürchten das Schlimmste, denn die Titanen rüsten zum Krieg! Percy und seine Freunde müssen bis zu Wintersonnenwende die Göttin Artemis befreien, die in die Klauen der finsteren Mächte geraten ist. Dabei müssen sie gegen die gefährlichsten Monster der griechischen Mythologie antreten - und geraten selbst in tödliche Gefahr. Aber mit Percy haben die Titanen nicht gerechnet. Dabei weiß doch inzwischen jeder, dass er mit allen Wassern gewaschen ist - schließlich ist er der Sohn des Poseidon.






Infos zum Buch 

Band 3 der Percy Jackson Reihe.

Original Titel: Percy Jackson and the Olympian - The Titan Curse
Übersetzt: von Gabriele Haefs
Erschienen: 2010
Genre: Fantasy, Jugendbuch 
Seiten: 368
Alter: ab 12 Jahre
ISBN: 978-3-551-55554-0
Verlag: Carlsen

Charakter Profile

Hier werden die Charakterprofile von der vorigen Rezension übernommen und nur nochmals ergänzt.

Perseus (Percy) Jackson lebt mit seiner Mutter Sally und ihrem Stiefvater Gabe in New York. Am Anfang der Geschichte ist er 12 Jahre alt und wie ihr weiter oben Lesen könnt, ist er ein Halbgott, Sohn von Poseidon dem Meeresgott. Da Percy Legastheniker ist und ein Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung hat, sind seine Schulischen Leistungen dementsprechend nicht so toll. Deswegen und aufgrund einiger "Unfälle" musste Percy ständig die Schule wechseln.

Annabeth Chase Tochter der Athene, der Göttin der klugen Kriegsführung, der Weisheit, der Künste und des Handwerks. Da Halbgötter das Göttliche Elternteil nicht sehen dürfen, wuchs Annabeth bei ihrem Vater auf. Bis sie ins Camp Half-Blood kam, wo sie seitdem Lebt. Annabeth ist auch bei Percy's Abenteuern dabei. 

Luke Castellan Sohn des Hermes, Der Götterbote, Gott der Hirten und ihrer Herden, der Reisende. 
Auch Luke verbringt den Sommer im Camp Half-Blood. Mittlerweile ist Luke der Feind, er versucht Halbblute auf seine Seite zu ziehen, um Kronos zum Leben zu erwecken und somit den Olymp zum Fall zu bringen. 

Grover Underwood ist ein Satyr, also teils Mensch teils Ziege, der sich als Schüler in Percy's Schule tarnt. Grover und Percy freunden sich an und er ist derjenige, der Percy ins Camp bringen soll. Später ist er bei vielen der Abenteuer dabei, die Percy zu bestehen hat. 


Zoe Nachtschatten ist eine Jägerin, die geschworen hat, keine Bindung mit Männern einzugehen und ihrer Anführerin Artemis treu zu dienen.Sie lebt schon sehr sehr lange und wird in diesem Buch zum ersten mal auftreten. Sie wird sich diesem Abenteuer anschließen.

Meine Meinung

Ich mag die Geschichte um Percy und seine Freunde und ich liebe die griechische Mythologie, seit ich Göttlich von Josephine Angelini gelesen habe. Die Idee mit den Halbgöttern, Monstern, Gefahren und diesem Gewissen Beigeschmack von Abenteuerlust finde ich hervorragend. 

Diesmal wurde es nochmals eine Spur spannender, aber leider erst zum Ende hin, weswegen es für mich nicht an die Vorgänger ranreichen konnte. Aber ich muss trotzdem dazu sagen, dass es mich reizt sofort weiter zu lesen, was ich nicht gerade oft vorkommt.


In diesem Buch bestreiten die Halbgötter nochmals ein Abenteuer, sie sind Motiviert, sie haben diese Kraft die sie immer weiter antreibt, sie bekommen Hilfe von Göttern, es tauchen neue Monster auf die man seit vielen Jahren nicht mehr gesehen hat, es ist schwieriger dieses Abenteuer zu bestreiten, es verschwinden meiner Meinung nach wichtige Leute, neue Freundschaften werden geschlossen, neue Kriege werden geführt, endlich taucht eine Spur von Pan auf. All das und noch vieles mehr erwartet uns in diesem Buch.

3 von 5 Sterne



-Lea

Kommentar veröffentlichen