Montag, 29. Februar 2016

Elfenliebe von Aprilynne Pike




Klappentext


" Ich kann doch nicht einfach bei dir hineinstürmen und dich einfordern. Ich kann nur abwarten und hoffen, dass du mich eines Tages Fragst..." sagte Tamani. " Und wenn ich das nicht tue?" Laurels Stimme war kaum mehr als ein Flüstern. "Dann, schätze ich, warte ich für immer."




Infos zum Buch

Band 2 der Elfenreihe von Aprilynne Pike

Original Titel: Spells
Übersetzt: von Anne Brauner
Erschienen: 2012
Seiten: 400
ISBN: 978-3-570-13885-4
Verlag: CBJ


Charakter Profile

Laurel Swell lebt seit ihrem 3. Lebensjahr bei ihren Adoptiveltern. Vor kurzem sind sie in eine andere Stadt gezogen, damit ihre Eltern sich ihren großen Traum von einer eigenen Buchhandlung erfüllen können. Bisher wurde Laurel von ihrer Mutter unterrichtet, aber das sollte sich nun ändern.

David Lawson ist der erste, der Laurel an ihrem ersten Schultag ein Lächeln schenkt. Nach der Stunde überredet er sie, mit ihr zu Mittag zu essen. Mit der Zeit entwickelt sich zwischen den beiden eine sehr enge Freundschaft, odr ist es doch mehr, als die beiden zugeben wollen ?

Tamani ist ein Elf der im Wald lebt, Er spielt im Laufe der Geschichte eine Entscheidende und wichtige Rolle. Denn er ist derjenige, der Laurel in die Welt der Elfen einweiht und ihr erklärt, wer sie wirklich ist und warum sie bei den Menschen lebt und nicht im Wald bei den anderen.


Meine Meinung

Ich hatte von diesem Buch jetzt nicht so viel erwartet, weil mir der erste ja schon nur mittelmäßig gefallen hat und ich da schon gut gemeinte 3 Sterne gegeben habe. 

Eigentlich mag ich Elfen Geschichten ganz gerne, aber irgendwie fehlt mir hier einfach zu viel, diese Magie und das Zauberhafte was ich mit Elfen verbinde, ist hier einfach nicht gegeben. Das finde ich ein bisschen schade, aber nicht immer kann ein Buch mich in seine Welt entführen.

Mitte des Monats hatte ich angefangen dieses Buch zu lesen und bin dann aber einfach nicht mehr voran gekommen, weswegen ich zwischendurch 4 andere Bücher gelesen habe. 

Es mag ganz süß sein, aber wie gesagt, es konnte mich einfach nicht packen.

2 von 5 Sterne





-Lea
Kommentar veröffentlichen