Freitag, 8. April 2016

Füreinander bestimmt Violet & Luke von Jessica Sorensen

Klappentext

Er ist das, was du brauchst. Auch wenn du es nicht zulassen willst.

Drogen, Vernachlässigung, Missbrauch - Violet Hayes hat schon viel erlebt. Als sie aufs College geht, will sie all das hinter sich lassen. Sie gibt sich tough und wahrt Distanz. Doch dann trifft sie Luke. Die beiden geraten ständig aneinander, und dennoch ziehen sie sich magisch an. Aus dem Weg gehen können sie sich nicht, da ihre Freunde Callie und Kayden ein Paar sind. Und je näher sie sich kommen, umso klarer wird ihnen, wie ähnlich sie sich sind.




Infos zum Buch

Band 3 der Callie & Kayden Reihe.

Original Titel: The Destiny of Violet amd Luke
Übersetzt: von Sabine Schilasky
Erschienen: 2014
Seiten: 384
ISBN: 978-3-453-53458-2
Verlag: Heyne

Charakter Profile

Luke Price hat einen Schicksalsschlag hinter sich, der ihm all die Freude im Leben genommen hat. Seine Kindheit, die ihn innerlich zerstört hat und das Vertrauen zu anderen Menschen fällt ihm schwer. 

Violet Hayes versteckt sich hinter einer Fassade, lebt in der Vergangenheit und hat Angst vor der Zukunft. Nachdem sie als kleines Mädchen eine Tragische Geschichte miterleben musste, hat sie niemanden mehr näher an sich ran gelassen.


Meine Meinung

Das Buch hat mich umgehauen, gleich am Anfang, habe ich gedacht 'oha, das wird richtig krass' und je weiter die Geschichte voran gegangen ist, habe ich mich immer mehr mitreißen lassen, bis zum Ende.. 

Ich hatte eine Vermutung, die sich am Ende auch bestätigt hat, was mich nur noch mehr mitgerissen hat und am Ende hatte ich Tränen in den Augen, weil es mich einfach so sehr geschockt hat und die Geschichte nur noch unvollständiger gemacht hat.

Am liebsten würde ich jetzt gleich den nächsten Teil lesen, weil ich gerne wissen möchte, wie es mit Violet und Luke weiter geht und was noch passieren wird. Ich würde gerne wissen, wie es den beiden jetzt geht und einfach, wie es weiter geht.

Den Anfang fand ich richtig gut, den Mittelteil dann ein bisschen weniger gut, aber dann wurde es wieder besser. Zum Ende hin konnte ich das Buch dann auch nicht mehr aus der Hand legen und hatte wirklich gehofft, dass es anders Enden würde.

4 von 5 Sterne



-Lea
Kommentar veröffentlichen