Montag, 2. Mai 2016

Für immer die Liebe Band 2 von Cynthia J. Omololu

Klappentext

Seit die Siebzehnjährige Cole weiß, dass sie ein Mensch ist, der sich an seine früheren Leben erinnert, hat sich einfach alles verändert. Sie ist zum ersten Mal in diesem Leben verliebt. Griffon macht sie überglücklich und sie möchte nie wieder ohne ihn sein. Doch dann drängt sich Drew in Coles Leben, und plötzlich weiß sie nur noch eines - nämlich, dass sie nichte mehr weiß! Sie liebt Griffon doch, oder? Warum bloß übt Drew dann so eine Anziehung auf sie aus? Ist es vielleicht ihr Schicksal, mit ihm in die Zukunft zu gehen? 


Kann die Liebe ein Leben überdauern? Kann die Liebe über Jahrhundertealte Zweifel triumphieren? Kann die Liebe dein vermeintliches Schicksal besiegen?

Infos zum Buch

Band 2 der Für immer Reihe


Original Titel: Intuition
Übersetzt: von Jutta Wurm
Erschienen: 2014
Seiten: 384
ISBN: 978-3-7915-1507-6
Verlag: Dressler

Charakter Profile

Cole 
ist das Wunderkind der Wunderkinder (ich denke, so kann man sie am besten beschreiben) sie kann seit ihrer Kindheit Cello spielen.  Sie wird von Zeit zu Zeit mit Visionen aus anderen Zeiten konfrontiert, was sie ziemlich aus der Bahn wirft, den in einer dieser Visionen wird eine junge Frau hingerichtet. Außerdem spielt diesmal ihre beste Freundin eine wichtige Rolle. 

Griffon hat viele besondere Talente und Fähigkeiten. Er hat etwas geheimnisvolle an sich und ein Geheimnis, dass über viele Jahrhunderte hinweg gewahrt werden musste.

Drew kennt Cole aus einem anderen Leben und möchte das frühere Leben mit ihr gerne weiter leben.


Meine Meinung


Ich mag das Buch, es ist jetzt nicht unbedingt der Überflieger und auch nicht das beste, was ich gelesen habe, aber es hat so ein schönes Ende, dass mir immer wenn ich dieses Lesen Tränen in die Augen treten.

Ursprünglich sollte das ganze ja eine Trilogie werden, aber die Autorin hat sich dann doch entschieden, es bei zwei Bänden zu belassen. Finde ich persönlich ein bisschen schade, weil mir die Geschichte gefällt und die Reise auf die man hier geschickt wird, aber was soll man machen.

Jeder von uns trifft im Leben die ein oder andere Entscheidung, die er am ende bereut und genau so, ist es in diesem Buch. Diese eine Entscheidung, löst eine Kettenreaktion von falschen Fehlern aus, die man hätte verhindern können, aber genau so ist es doch auch im echten Leben. Täglich müssen wir Entscheidungen treffen, aber am Ende entscheiden wir selbst, welchen Weg wir gehen, den leichten oder den steinigen. 

Ich finde die Idee der Geschichte wirklich interessant, wie die Charaktere sich an ihre früheren Leben erinnern und wie sich dadurch das Leben der Charaktere Zeichnet und manches beeinflusst. 

Wie bei jedem Buch, gab es für mich auch hier den ein oder anderen Moment, wo ich dachte 'Hä, sind die blöd' aber ist das nicht oft so, dass wir uns fragen, wie Naiv manche Situationen und auch manchmal bestimmte Charaktere sein können? (Ich denke, das kann man auch irgendwie besser ausdrücken, aber es ist schon ziemlich spät)

Wie gesagt, ich mag das Buch, finde das Ende wunderschön, mag die Story und kann nur wenig Negatives sagen. Aber ich denke, dadurch, dass ich das Buch schon öfter gelesen habe, ist es für mich nicht mehr so spannend wie beim ersten mal. 

3 von 5 Sterne



-Lea
Kommentar veröffentlichen