Mittwoch, 18. Mai 2016

Harry Potter [Hörbücher] gelesen von Rufus Beck

Inhalt

Von der ersten Fahrt nach Hogwarts bis zu den Heiligtümern des Todes: Die spannenden Schuljahre von Harry Potter verzaubern jeden Hörer.

So gut wie jeder weiß mittlerweile, worum es in Harry Potter geht. Der Junge Zauberer Harry, der bei seinen kaltherzigen Verwandten auswächst, der in die Zaubererwelt kommt und auf einmal Berühmt ist und keine Ahnung hat, warum. Er besteht viele Abenteuer mit seinen Freunden Ron und Hermine. Muss mit vielen Verlusten klar kommen. Und kämpft am ende gegen den größten aller Feinde. 




Meine Meinung

In den letzten 4 Monaten habe ich statt Abends Fernsehn zu schauen oder zu Lesen meistens Hörbuch gehört. Was dazu geführt hat, dass ich immer tiefer in die Welt rund um Hogwarts, Hogsmead, London und all den anderen Orten aus Harry Potter eingedrungen bin.

Für mich fühlt es sich immer an, wie nach Hause zu kommen, alte Freunde nach langer Zeit wieder zu sehen. Immer wieder bewunder ich, wie die Weasley Familie Harry einfach als ein Teil ihrer Familie annehmen, wie sie ihn jeden Sommer zu sich einladen und sich um den Jungen kümmern, der sonst niemanden hat.

Rufus Beck hat der Geschichte mit seinen Worten neues Leben eingehaucht, jedem Charakter eine eigenen Stimme gegeben und mich damit vom ersten Moment an in seinen Bann gezogen. Ich habe mir die Box im Januar gekauft und ca. 70 Euro dafür gezahlt, für jemanden der kaum Geld hat, ist es viel, aber ich habe es keine Sekunde bereut.

Mit jedem weiteren Kapitel, dass ich gehört habe, habe ich immer mehr lust bekommen, die Bücher wieder zu Lesen. Ab dem Moment, wo meine Lieblingscharaktere Auftauchten (Remus Lupin, Sirius Black, Fred und George Weasly, Luna Lovegood usw.) habe ich mich immer mehr in der Geschichte verloren und alles um mich herum vergessen.

Ich bin eigentlich kein Fan von Hörbüchern, aber mittlerweile habe ich meine Meinung darüber geändert. 



-Lea
Kommentar veröffentlichen