Mittwoch, 25. Mai 2016

Spoiler und ihre Nachteile...

Wer von uns kennt nicht die Sache mit den Spoilern und in letzter Zeit bekomme ich es immer und immer wieder hin, mir vor allem Serien selbst zu Spoilern, weil ich irgendetwas Lese oder ein Video schaue und mir dann klar wird, das hätte ich definitiv nicht lesen oder ansehen sollen...


Genau das Thema hatte ich heute, es ist Freitag Mittag passiert, da habe ich im Wohnzimmer gesessen und mal für ein paar wenige Minuten den Tv angehabt, um zu sehen, ob gerade etwas interessantes läuft. Vielleicht wisst ihr, dass ich zurzeit Arrow schaue und zufällig hatte ich gesehen, dass gerade eine Folge läuft, da ich ein sehr Neugieriger Mensch bin, wollte ich schauen, ob ich die Folge schon kenne. Leider stand nicht dabei, aus welcher Staffel die Folge ist (Ich schaue zurzeit Staffel 2 und war zu der Zeit bei Folge 8). Das war irgendeine 13. Folge, ich denke, aus Staffel 3. So blöd wie ich bin, habe ich mir ungefähr 5 Minuten davon angeschaut, obwohl mir gleich zu Anfang aufgefallen war, dass ich diese Folge noch nicht kenne. Im nachhinein hätte ich mir am liebsten ein Brett oder sonst irgendwas gegen Kopf gehauen, weil ich so blöd war. Ich kann von Glück sagen, dass die Serie tausende Überraschungen bereit hält und ich jetzt zwar das ein paar Details aus dem Verlauf der Serie kennen, diese aber bisher noch nicht so schlimm sind, dass ich sage, dass ich mir die Serie versaut habe. 

Leider passiert mir sowas immer wieder, vor allem in letzter Zeit. Ich bin einfach zu neugierig, ich lese ein Buch und es passiert etwas schlimmes und ich kann nicht warten, bis ich erfahre, wie es weiter gehen wird oder möchte wissen, ob ein Charakter überlebt. Dann frage ich Google und am ende verfluche ich mich selbst, dass ich es getan habe, weil ich erfahren habe, wie die Geschichte endet und nicht, was mit dem Charakter passiert. 

Ich hoffe, dass mir das nicht mehr so oft passieren wird, weil es irgendwann wirklich ätzend sein kann.


-Lea



Kommentar veröffentlichen