Montag, 12. September 2016

Sieben Minuten nach Mitternacht von Patrick Ness und Siobhan Dowd

Klappentext

Das Monster erscheint sieben Minuten nach Mitternacht...

Aber es ist nicht das Monster, das Coner fürchtet. Was er eigentlich fürchtet, ist jener monströser Albtraum, der ihn jede Nacht quält, seit deine Mutter ihre Behandlung begann. Dieser Traum, in dessen Herzen tiefstes Dunkel herrscht und wo im Abgrund ein Albtraumwesen lauert, bis dann ein Schrei die Nacht zerreißt...

Das Monster aber, dass scheinbar im Garten hinter Coners Haus lebt, verkörpert etwas völlig anderes. Es ist uralt, wild und weise - es ist das Leben selbst. Es wird Conorin seinen Albtraum begleiten und ihm das Gefährlichste überhaupt abverlangen: die ganze Wahrheit hinter seinem Schmerz!

Infos zum Buch

Original Titel: A Monster Calls

Übersetzt: von Bettina Abarbanell
Erschienen: 2013
Seiten: 216
ISBN: 978-3-570-40191-0
Verlag: CBJ

Meine Meinung


Was für ein Buch.. Dass Öffnet einem nochmals so richtig die Augen, dass man sich jeden Tag selbst was vorlügt, statt der Wahrheit endlich ins Auge zu blicken. Es zeigt einem, dass das Leben sehr sehr hart sein kann, aber trotzdem ein Lichtblick am ende des Weges auf einen wartet. 

In der Geschichte geht es um Conner, ein Junge, der gerade die schwerste Zeit seines bisherigen Lebens durch macht, der sich lieber selbst belügt, als der Wahrheit ins Auge zu Blicken und seine Angst unterdrückt, damit niemand sieht, wie hilflos er in Wirklichkeit ist. 

Wie schon gesagt, dass Buch öffnet einem richtiggehend die Augen, zeigt einem, was im Leben alles schief laufen kann, wenn nicht sogar schief läuft. Zeigt einem aber gleichzeitig auch, einen Weg, den jeder einschlagen kann, sich seinen Ängsten zu stellen und aufhören sich selbst zu belügen. 

Diese Geschichte hat mich gepackt und nicht mehr los gelassen, also meiner Meinung nach, sollte jeder, einmal im Leben dieses Buch gelesen haben, den sowas, findet man nicht oft, in der Welt der Literatur. 

Dann gibt es viele Illustrationen in dem Buch, was mir immer dabei hilft, mir das ganze besser vorstellen zu können. Zum Beispiel das Monster. 

5 von 5 Sterne

-Lea
Kommentar veröffentlichen