Dienstag, 21. März 2017

Einander verfallen Violet & Luke (Band 4) von Jessica Sorensen

Klappentext

Du kannst ihn nicht vergessen. Und du spielst mit dem Feuer.

Violet und Luke gehen sich aus dem Weg, seit sie herausgefunden haben, dass ein schweres Verbrechen zwischen ihren Familien steht. Doch als Luke in Schwierigkeiten gerät, ist für Violet sofort klar, dass sie ihm beistehen muss. Sie empfindet so viel für ihn, aber wird sie jemals wieder fähig sein, jemandem zu vertrauen?

Infos zum Buch


Original Titel:The Probability of Violet & Luke
Übersetzt: von Sabine Schilasky
Erschienen: 2015
Seiten: 288
ISBN: 978-3-453-41937-7
Verlag: Heyne
Preis: 8,99 Euro

Meine Meinung


Am Anfang hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten, wieder in die Story rein zu finden, aber das hat sich dann nach dem 1 Kapitel wieder gelegt. Es ist wieder eine rasante Achterbahnfahrt gewesen, die mich durch das Buch geleitet hat. 

Das Ende vom Buch hat mich sehr überrascht, weil ich einfach nicht damit gerechnet hätte. Generell war das Buch sehr schnell und irgendwie auch ziemlich kurz, konnte aber leider nicht an die Vorgänger ran reichen. 

Manchmal ist es ja so, dass Bücher nur zum Lücken füllen gedacht sind und so kam es mir hier zum Teil vor, auch wenn es ab und an wirklich ziemliche gute stellen gab. Alles in allem würde ich es eher mittelmäßig sehen. 

In meinem Regal wartet schon der 5. Band, aber dass wird noch ein bisschen dauern, bis ich den dann Lesen werde. 

2 von 5 Sterne

-Lea
Kommentar veröffentlichen