Dienstag, 11. Juli 2017

Engel der Nacht von Becca Fitzpatrick

Klappentext

Sein Geheimnis ist seine Herkunft, und seine Anziehungskraft ist überirdisch
Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rätselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen, Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen - und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen...

Infos zum Buch

Original Titel: Hush, hush
Übersetzt: von Sigrun Zühlke
Erschienen: 2009
Seiten: 384
ISBN: 978-3-442-20373-4
Verlag: Page & Turner/ Goldmann 
Preis: 16,99 Euro/ 9,99 Euro

Meine Meinung

Nachdem das Buch fast 2 Jahre ungelesen in meinem Regal stand, habe ich es jetzt endlich gelesen. Im verlauf der Geschichte steigt eine leichte Spannung auf, die das ganze erst so richtig interessant macht. 

Was ich ein bisschen schade fand, ist dass man einfach schon von Anfang an weiß, wer Patch ist, also was er für ein Lebewesen ist, weil es einfach ziemlich offensichtlich ist, fand ich wirklich schade, denn es wäre schöner gewesen, dieses Rätsel im verlauf der Geschichte durch kleine Details entschlüsseln zu können. 

Natürlich verbirgt Patch etwas, was genau das ist, müsst ihr aber selber herausfinden, denn ich will euch nichts vorweg nehmen. Generell finde ich die Charaktere sehr gut ausgearbeitet und auch sehr sympatisch. Man kommt beim Lesen gut voran, hat aber manchmal auch so Momente, wo die Spannung alleine einfach nicht ausreicht. 

4 von 5 Sterne
-Lea
Kommentar veröffentlichen